Blockabschlussübung Gefahrgut 2017

Am 22.03.2017 fand die erste Blockabschlussübung in diesem Jahr zum Thema Gefahrgut im Steinbruch zwischen Mundelsheim und Pleidelsheim statt. Dabei wurde angenommen, dass ein LKW-Fahrer bewusstlos geworden ist und aus diesem Grund auf einen Tankwagen aufgefahren ist, der aktuell einen Tankvorgang an einem Radlader vornahm.

Durch das ersteintreffende Fahrzeuge wurde zuerst der Gefahrenbereich abgesperrt, sowie der Materialbereitstellungsplatz eingerichtet. Der Angriffstrupp und der Wassertrupp ging direkt unter Atemschutz zur Personenrettung am LKW vor. Ebenfalls wurde der Bereich um die LKWs herum auf weitere Gefahren durch Flammen oder ähnliches kontrolliert. Nachdem auch das zweite Fahrzeug eingetroffen war, unterstützte der Angriffstrupp bei der Menschenrettung, welche sich durch die engen Platzverhältnisse und die Höhe des Fahrzeugs schwierig gestaltete als bei einem normalen LKW. Um den LKW-Fahrer zu retten, wurde er von seinem Sitz auf ein Spineboard gelegt, auf welchem er anschließend mit Hilfe der Bebänderung gesichert wurde. Dadurch konnte er mit dem Spineboard einfach zum Boden gelassen werden.

Gleichzeitig wurde auch ein Not-Dekontaminationsplatz für die Einsatzkräfte, das genutzte Material und die verletzte Person eingerichtet. Da die Feuerwehr Mundelsheim über kein weiteres Material für Gefahrguteinsätze verfügt, war die Übung mit der Rettung der Person beendet.

Vielen Dank an Johanna Widmaier für die Bilder.

Bilder