Hauptübung 2016: Brandmeldealarm im Pflegeheim

Am 12.11.2016, fand um 16:30 Uhr die Hauptübung der Freiwilligen Feuerwehr Mundelsheim im Alexander-Stift statt.

Ein technischer Defekt war im Übungsszenario die Ursache eines Brandes in einem Pflegezimmer. Die Brandmeldeanlage löste daraufhin aus, wodurch vollautomatisch die Feuerwehr alarmiert wurde. Der Bewohner des Zimmers sowie eine Pflegekraft, die sich ebenfalls im Zimmer befand, wurden dabei verletzt. Als Folge des Brandes wurde ein Teil des Pflegeheimes stark verraucht. Aus diesem Grund wurden mehrere Heimbewohner in ihren Zimmern eingeschlossen und mussten durch die Feuerwehr gerettet werden.

Alarmiert wurden zu dieser Übung die Freiwilligen Feuerwehren aus Mundelsheim, Hessigheim, Besigheim und Oberstenfeld, welche mit 4 Löschfahrzeugen, einer Drehleiter, einem Mannschaftstransportwagen, einem Einsatzleitwagen sowie ca. 50 Kräften im Einsatz waren.
Ebenfalls dazu alarmiert wurden die DRK Ortsvereine aus Oberstenfeld, Großbottwar, Steinheim, Affalterbach und Pleidelsheim, welche mit drei Mannschaftstransportwägen, einem Gerätewagen Sanität, zwei Krankentransportwägen, einem Gerätewagen Technik/ Sicherheit und 23 Kräften im Einsatz waren.

Der Brandraum konnte zum einen durch die Informationen aus der Brandmeldeanlage, zum anderen durch eine Erkundung des gesamten Gebäudekomplexes lokalisiert werden.
Dabei wurden zwei Personen auf dem Balkon des Brandraums entdeckt.
Kurz darauf gingen insgesamt vier Atemschutztrupps der Feuerwehr Mundelsheim in den betroffenen Teil des Pflegeheimes vor um mit der Brandbekämpfung und Menschenrettung zu beginnen. Etwas später trafen auch die Feuerwehren aus Hessigheim, Besigheim und Oberstenfeld ein. Die Führungsgruppe der Feuerwehr Oberstenfeld baute gemeinsam mit dem DRK eine Einsatzleitung in der Nähe des Pflegeheimes auf und unterstütze so den Einsatzleiter der Feuerwehr Mundelsheim. Die Feuerwehr Hessigheim begann von der rückwärtigen Seite des Gebäudes mit der Menschenrettung. Mit Hilfe der Drehleiter der Feuerwehr Besigheim wurden die zwei Personen auf dem Balkon gerettet und dem DRK übergeben. Auch die weiteren 10 Personen, welche im Gebäude eingeschlossenen waren, konnten gerettet und dem DRK übergeben werden. Nachdem der Brand gelöscht war, wurden nochmals alle Räume kontrolliert und das Gebäude belüftet.

Die Freiwillige Feuerwehr Mundelsheim möchte sich bei allen bedanken, die zum Gelingen der Übung beigetragen haben. Sei es bei der Vorbereitung, der Durchführung oder auch der noch anstehenden Nachbesprechung der Übung.

Bilder: Blaulichtreport Heilbronn

Bilder