Blockabschlussübungen Brandbekämpfung 2019

Am Montag und Mittwoch fanden zwei identische Blockabschlussübungen zum ersten Übungsblock 2019 statt. Thema dieses Übungsblockes war die Brandbekämpfung, mit den Schwerpunkten Einsatz mit Bereitstellung und Stellen von tragbaren Leitern.

Für die Blockabschlussübungen wurde angenommen, dass ein privater Rauchwarnmelder im Erdgeschoss eines Wohnhauses ausgelöst hatte. Eine Person im ersten Obergeschoss bemerkte dies und flüchtete daraufhin an ein Fenster. Im Erdgeschoss des Gebäudes wurden noch zwei weitere Personen vermisst.
Eine der zwei Personen konnte bereits bei der Erkundung durch die Gruppenführer auf der Rückseite des Gebäudes gefunden werden.
Daraufhin gingen zwei Atemschutztrupps zur Menschenrettung und Brandbekämpfung ins Gebäude vor. Durch einen Trupp wurde die zweite vermisste Person zügig im Erdgeschoss gefunden und. Die Person am Fenster wurde währenddessen über die vierteilige Steckleiter gerettet.
Nachdem alle Personen gerettet waren und das Feuer gelöscht war, wurde ein Lüfter vorgenommen, um das Gebäude rauchfrei zu bekommen.

Da das Gebäude einem Feuerwehrkameraden gehört und aktuell nicht mehr bewohnt wird, war es möglich mit Wasser gefüllten Schlauchleitungen zu üben. Da dies sonst leider sehr selten möglich ist, war dies auch vor allem für die Atemschutztrupps eine gute Möglichkeit sehr realitätsnah zu üben.

Bilder